Von nix kommt nix

Jens Spahn steht gera­de ziem­lich unter Beschuß wegen Masken- und Testgeschäften. Der Gerechtigkeit hal­ber, und weil beim Masken- und Testwahn alle Bundesländer mit­zie­hen, sei hier an die finan­zi­el­len Verstrickungen eini­ger SPD-Granden erin­nert. Dabei las­sen wir Scholz und Wirecard aus dem Spiel und blei­ben im Gesundheitsbereich.

Der Einfachheit wegen sei ver­wie­sen auf bereits erschie­ne­ne Beiträge. In Über den Mann, der wie­der nicht Gesundheitsminister wird und Wie war das noch… mit Karl Lauterbachs Lobbyismus? ist zu lesen, wor­an KL so alles mit­ver­dient hat.

Über die Frau, bei der Lauterbachs Traum wahr gewor­den war, Ulla Schmidt – bis März 2020 Aufsichtsratsmitglied der Charité und damit so etwas wie eine Chefin von Christian Drosten – ist zu lesen in Dat Ullala und dat lie­be Jeld.

Author: aa