TV-Tipp: „Fühlen Sie sich manchmal ausgebrannt und leer“ – kulturnews.de

Wer wünscht sich in diesen stressgeplagten Zeiten nicht manchmal, sich einfach teilen zu können? Für Luisa (Lisa Beckmann) wird dieser Traum eines Morgens wahr. Die Paartherapeutin sieht sich mit einer Doppelgängerin konfrontiert: Ann sieht genauso aus wie sie, ist von der Persönlichkeit aber komplett entgegengesetzt. Während Luisa selbst von Sorgen zerfressen ist und sich mit ihrem Leben überfordert fühlt, ist Ann die Ruhe in Person. Was sich wie ein surrealistischer Albtraum anhört, kommt für Luisa wie gerufen. Denn längst lebt sie eine Art Doppelleben: Sie betrügt ihren Mann Richard (Charly Hübner) mit dem cooleren Leopold (Benno Führmann). Doch ab jetzt soll Ann die unliebsamen Teile von Luisas Leben übernehmen: Sie soll bei Richard bleiben, damit Luisa endlich ihre Freiheit an Leopolds Seite ausleben kann. Doch natürlich geht das nicht ewig gut …

Witzig, dass Lina Beckmann in „Fühlen Sie sich manchmal ausgebrannt und leer“ ausgerechnet einem lahmen Ehemann entkommen will, der von Charly Hübner gespielt wird. Denn im wahren Leben ist das Paar verheiratet und wohnt in Hamburg. Die Farce von Lola Randl ist allerdings in Bayern lokalisiert, was sich auch im Ton des Films niederschlägt. So kombiniert er die Heimatkomödie mit gesellschaftlichen Themen.

„Fühlen Sie sich manchmal ausgebrannt und leer“ läuft um 23.45 Uhr im WDR.

WDR jetzt kostenlos bei Joyn streamen.