Musk twittert – und der Bitcoin fällt

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Erneut sorgte Tesla-Chef Elon Musk am Krypto-Markt für Entsetzen. Denn am Freitag löste ein Tweet des Multimilliardärs erhebliche Kursverluste aus – nicht nur beim Bitcoin, sondern auch bei anderen Kryptowährungen

Die nach Marktwert bedeutendste Kryptowährung Bitcoin fiel um rund fünf Prozent auf rund 36 500 US-Dollar. Die zweitwichtigste Digitalanlage Ether sank um etwa sieben Prozent auf rund 2600 Dollar. Andere Kryptowerte wie XRP oder Litecoin verloren prozentual noch deutlicher.

Auslöser der abermaligen Kursturbulenzen war ein kurzer Tweet von Musk. Er besteht aus dem Hashtag „#Bitcoin“, einem Symbol für die Kryptowährung und einem zerbrochenen Herzen. Angehängt ist ein Bild, in dem ein Paar über seine Trennung diskutiert.

Musk ist grundsätzlich ein Befürworter von Digitalwährungen und galt lange als Verfechter von Bitcoin. Allerdings hat sich der Investor und Technikfan von Bitcoin mit Verweis auf die schlechte Umweltbilanz abgewendet. Unter anderem revidierte er den Bitcoin-freundlichen Kurs des Elektroautobauers Tesla.

Mit Material von dpaAFX.