Multichaos um abgesagte „Impftermine“ in Berlin

Die Herrschaften haben ein sehr reges Händchen dafür, auch den wil­ligs­ten Maßnahmegläubigen vor den Kopf zu sto­ßen. Auf rbb24.de ist am 29.5. zu hören und lesen:

»In Berlin gibt es offen­bar ein grö­ße­res Durcheinander bei den Impfterminen. So fie­len durch eine irre­füh­ren­de Mail meh­re­re Dutzend Termine im Impfzentrum Tempelhof aus.

Rund 2.300 Berlinerinnen und Berliner hat­ten am frü­hen Freitagmorgen über­ra­schend eine pau­schal for­mu­lier­te Terminabsage erhal­ten. In dem Schreiben der Gesundheitsverwaltung, das rbb|24 vor­liegt, heißt es: „Aus tech­ni­schen und orga­ni­sa­to­ri­schen Gründen müs­sen meh­re­re Termine neu geplant wer­den. Daher kann Ihr Impftermin lei­der nicht wie geplant statt­fin­den.“ Innerhalb von 48 Stunden wer­de es einen neu­en Termin geben.

Mail verwirrt Adressaten

Tatsächlich soll­te sich die Information auf den Termin für die Zweitimpfung bezie­hen, heißt es von der Gesundheitsverwaltung. Einem Sprecher zufol­ge ging es dar­um, dass die Spritze mit Moderna nicht in Tempelhof, son­dern in Tegel ver­ab­reicht wer­den soll.

Doch die­se Mail erhiel­ten auch Personen, die von Freitag bis Sonntag im Zentrum Tempelhof die ers­te Impfung gegen Corona bekom­men soll­ten. Wie ein Sprecher von Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) am Samstag mit­teil­te, konn­ten die­se Betroffenen den Eindruck gewin­nen, dass es um ihre unmit­tel­bar bevor­ste­hen­de Erstimpfung ging.

Zweite Mail wirft neue Fragen auf

Vermutlich wegen der irre­füh­ren­den Mail sei­en allein am Freitag 50 Impftermine in Tempelhof aus­ge­fal­len, zitier­te der „Tagesspiegel“ [Bezahlinhalt] den Sprecher.

Die Gründe für das Durcheinander sind bis­lang unge­klärt – und auch die Erklärung der Senatsgesundheitsverwaltung lässt Fragen offen. Denn die Mail ging auch an Personen, die schon früh­zei­tig über Tegel als zwei­ten Impf-Ort infor­miert wor­den waren.

rbb|24 liegt auch eine zwei­te Mail vor, in der „Doctolib“ ein Update zu dem angeb­lich stor­nier­ten Termin gibt: „Ihr Termin am xxx um xxx Uhr muss­te ver­scho­ben wer­den“, heißt es da. Der neue Termin ist – der alte.«

Da läßt auch die­se Info hoffen:

Author: aa