Mit diesen Jobs k�nnen sich Sch�ler am besten ihr Taschengeld aufbessern

Sch�lerjobs sind f�r viele junge Menschen eine gute M�glichkeit, ihr Budget aufzubessern. Oft ist das Taschengeld leider elterlicher Grenzziehung unterlegen. Eine Nebent�tigkeit kann Sch�lern nicht nur dabei helfen, Geld f�r ihre Bed�rfnisse zu sparen, sondern auch erste Verantwortung zu �bernehmen. Die Auswahl der Jobs wurde nach einer Recherche auf verschiedenen Internet- und Ratgeberseiten f�r Sch�ler getroffen.

Diese Regelungen gilt es zu beachten

Generell gelten die Rechten und Pflichten eines geringf�gig Besch�ftigten auch f�r Sch�ler. �ben Sch�ler nur eine geringf�gig entlohnte T�tigkeit mit einem monatlichen Maximaleinkommen von 450 Euro aus, besteht laut der AOK Versicherungsfreiheit in allen Versicherungsbereichen. Dennoch gibt es einige Besonderheiten bei Sch�lerjobs.

„In der Regel d�rfen Jugendliche erst ab 15 Jahren – h�chstens 8 Stunden am Tag – arbeiten. Sind sie j�nger als 15 Jahre, ist eine Besch�ftigung grunds�tzlich verboten“, schreibt die Minijob-Zentrale auf ihrer Homepage. Doch auch hier gibt es Ausnahmen. Willigen die Eltern ein, d�rfen Sch�ler ab 13 Jahren ebenfalls einer Nebent�tigkeit nachgehen. Allerdings nur zwei Stunden am Tag und unter altersgerechten Bedingungen. Dass die Schule dabei nicht zu kurz kommen darf, versteht sich von selbst.

Der Stundenlohn variiert dabei laut schuelerjobs.de. Zwischen f�nf, zehn aber auch bis zu zw�lf oder 15 Euro k�nnen Sch�ler pro Stunde verdienen. Der Verdienst h�ngt von mehreren Faktoren ab, unter anderem von der Art der T�tigkeit und der bisherigen Erfahrung. Doch nicht alle Sch�lerjobs werden nach Stunden bezahlt, auch Regeln nach St�ckzahl wie beim Zeitungaustragen k�nnen gelten. Auf den gesetzlichen Mindestlohn haben Sch�ler keinen Anspruch.

Im privaten Bereich arbeiten

Besonders im privaten Bereich finden Sch�ler oft eine altersgerechte T�tigkeit. Hier gibt es unz�hlige M�glichkeiten. Gerade die Nachbarschaftshilfe ist unter jungen Menschen beliebt, sei es Einkaufs- oder Gartenhilfe, Babysitten oder ein Spaziergang mit dem Nachbarshund. Hierf�r eignet sich, wer tier- oder kinderlieb ist oder Menschen helfen m�chte, die aufgrund ihrer k�rperlichen Verfassung oder aus zeitlichen Gr�nden nicht selber einkaufen gehen k�nnen. Wer in einem Fach besonders talentiert ist und sein Wissen gerne weitergibt, kann auch anderen j�ngeren Sch�lern Nachhilfe geben. Ein Nachteil ist, dass bei derartigen T�tigkeiten die Zeiten und damit auch das Einkommen meist unregelm��ig sind.

Im Verkauf arbeiten

Superm�rkte suchen st�ndig nach Aushilfskr�ften. Das kann f�r die Kasse oder f�r das Lager sein, und auch Regale m�ssen aufgef�llt werden. Oft wechseln die Aushilfen die Positionen mehrmals durch. Der gro�e Vorteil gegen�ber Babysitten oder Gartenhilfst�tigkeiten sind regelm��ige Arbeitszeiten und dadurch ein regelm��iges Einkommen. Auch als Verkaufshilfe auf dem Wochenmarkt, in der Eisdiele oder als Inventurhilfe k�nnen Sch�ler arbeiten.

In der Gastronomie arbeiten

Der Klassiker unter den Nebent�tigkeiten: kellnern. Dieser Job eignet sich nicht nur f�r Studenten, auch Sch�ler k�nnen in der Gastronomie arbeiten. Da sich die Arbeitszeiten oft auf die Nachmittags- oder Abendstunden und auf das Wochenende beschr�nken, sind sie vor allem f�r Sch�ler interessant, die vormittags Unterricht haben. Eine Besonderheit hier: das Mindestalter. Oft werden in der Gastronomie nur Sch�ler ab 16 Jahren eingestellt, da diese l�nger als bis 22 Uhr arbeiten k�nnen. F�r das Eiscaf� um die Ecke muss das allerdings nicht gelten. Doch nicht nur als Kellner, auch als K�chenhilfe kann man einen Sch�lerjob finden.

Medikamente, Essen oder Zeitungen austragen

Ein weiterer Klassiker: Zeitungen und Zeitschriften austragen. Sie landen tagt�glich in den Briefk�sten der Menschen. Da sie meist tagesaktuell sein m�ssen, ist es schwer, sie mit der Post zu verschicken. Und hier kommen die Sch�ler ins Spiel. Wer vor der Schule Zeit und Lust hat, kann schon morgens sein Taschengeld aufbessern. Man sollte allerdings bedenken, dass auch im Winter die Zeitungen in die Briefk�sten kommen m�ssen. Wer eher nach der Schule Zeit hat, kann auch Medikamente f�r die Apotheke oder Essen mit dem Fahrrad ausliefern. Vorteil hier: Man bet�tigt sich bei der Arbeit auch gleich sportlich.

Generell gibt es also nicht den einen Sch�lerjob. Es empfiehlt sich, nach den eigenen Talenten, den Vorlieben, Zeiten und Anspr�chen zu schauen. So findet jeder den passenden Sch�lerjob f�r sich, um sein Taschengeld aufzustocken.

Deniz Pense / Redaktion finanzen.net

Weitere News zum Thema

Bildquellen: Andy Dean Photography / Shutterstock.com