Internationale Big Data Expo im Südwesten Chinas eröffnet

Guiyang, China (ots/PRNewswire) Die China International Big Data Industry Expo (CIBDIE) 2021, die führende Big-Data-Messe des Landes, wurde am 26. Mai in Guiyang, der Hauptstadt der südwestchinesischen Provinz Guizhou, eröffnet, wie das China International Big Data Industry Expo Organizing Committee mitteilte.

Die Big-Data-Expo wurde im Jahr 2015 gegründete und 2017 offiziell zu einer nationalen Expo aufgewertet. Sie ist inzwischen zu einer internationalen Plattform für die professionelle Anwendung von Big Data geworden, bei der richtungweisende Entwicklungen in der Industrie zu sehen sind.

Die dreitägige Veranstaltung wird gemeinsam von der lokalen Regierung sowie den obersten Wirtschaftsplanern sowie Industrie- und Informationsaufsichtsbehörden des Landes veranstaltet. Die Messe wird vom chinesischen Handelsministeriums unterstützt und bietet Einblicke in Anwendungen für Industrie und Business auf nationaler und internationaler Ebene.

Unter dem Motto „Embrace digital intelligence, Deliver new development“ (Digitale Intelligenz nutzen, neue Entwicklung fördern) werden Konferenzen, Ausstellungen, die Vorstellung neuer Produkte, Wettbewerbe und andere Aktivitäten geboten.

Die diesjährige Messe findet sowohl online als auch offline statt. Die Veranstalter erhoffen sich, eine größere Zusammenarbeit und gemeinsame Entwicklung verschiedener Stakeholder zu fördern. Die Online-Expo bietet Dienstleistungen wie Online-Kommunikation, Online-Messe, Geschäftsverhandlungen, ein Online-Forum und die Promotion der Gäste und eine Vielzahl der üblichen Messeaktivitäten werden online angeboten.

Guiyang City und Gui’an New District sind Kerngebiete der nationalen integrierten Big-Data-Pilotzone in der Provinz Guizhou. Sie waren Pioniere in der Big-Data-Entwicklung und ihr industrielles Wachstum steigt exponentiell. Mehr als 5.000 Big-Data-Unternehmen und 117 Industriegiganten hatten sich Ende 2020 hier niedergelassen. Die Wertschöpfung der digitalen Wirtschaft erreichte 164,9 Milliarden Yuan (circa 25,8 Milliarden US-Dollar) – 38,2 Prozent des regionalen BIP – und mehr als die Hälfte der Realwirtschaft der Region stand in Beziehung zu Big-Data.

Die einzelnen Aktivitäten der Expo sind wie folgt:

Konferenzen: die Eröffnungs- und Abschlusszeremonien sowie sieben High-End-Dialoge und dreizehn Fachforen.

Ausstellungen: Online- und Offline-Ausstellungen, um neue Technologien, neue Produkte, neue Konzepte und neue Anwendungen im Bereich Big Data vorzustellen. Ein Bereich zur Rolle von Big Data bei der Wiederbelebung des ländlichen Raums ist ebenfalls Teil des Programms.

Neue Markteinführungen: Bekanntgabe der Gewinner des führenden Wissenschafts- und Technologiepreises der Messe, Forschung zu Methoden und Pfaden des Datenfaktormarkts, globales Vorhersagesystem von COVID-19 und das Wörterbuch Big-Data-Enzyklopädie usw.

Wettbewerbe: Der 2. industrielle APP-Integrations-Innovationswettbewerb und die 6. Guiyang Big Data- und Netzwerksicherheits-Elitekonfrontationsübung.

Aktivitäten: eine Reihe von Aktivitäten wie Treffen und Austausch, Talentvorstellungen, abendliche Gespräche, Salons und Dialoge, Promotionen und Vertragsunterzeichnungen, strategische Kooperationen, organisierte Besuche, etc.

Links für Bildanhänge:

Link: http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=392265

Bildunterschrift: Eröffnung der internationalen Big Data Expo im Südwesten Chinas.

Photo – https://mma.prnewswire.com/media/1519935/2021_CIBDIE.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Frau Jiao
Tel: 86-10-63074558