„Es wird sehr viel Polizei in der Stadt sein“

»Nach Partyszenen in Düsseldorf:
Kö wird mit Steckpfosten gegen Auto-Poser abgesperrt

Düsseldorf. Um zu ver­mei­den, dass sich erneut lan­ge Schlange hupen­der Autos auf der Kö bil­den, wird die Straße nun mit Steckpfosten abge­sperrt. Die Polizei kün­digt eine star­ke Präsenz am Wochenende an…

Vor zwei Wochen hat­ten sich lan­ge Schlangen hupen­der Autos auf der Kö gebil­det – die Stadt hat­te dar­auf­hin die Straße mit einer mobi­len Sperre dicht gemacht. Am ver­gan­ge­nen Wochenende lie­ßen sich eini­ge Autofahrer davon aber nicht abschre­cken und räum­ten die Sperrbaken kur­zer­hand beiseite.

Die Polizei kün­dig­te zudem an, am Abend vor Fronleichnam und am gesam­ten Wochenende star­ke Präsenz zu zei­gen. „Es wird sehr viel Polizei in der Stadt sein“, sag­te eine Sprecherin. So lie­ge ein Augenmerk auf dem Bereich Verkehr – sowohl an der Königsallee als auch an mög­li­chen Ausweichstellen der Autoposer-Szene. Zudem habe man eine Hundertschaft ange­for­dert, die vor allem in der Altstadt und am Rheinufer unter­wegs sein wird…«
rp-online.de (1.6., Bezahlschranke)

Wilde Zeiten – Wir las­sen uns das Feiern nicht ver­bie­ten (Official Video):

Quelle: youtube.com

Author: aa