Ausgebremst: Lebenshilfe aus der Fahrschule – kulturnews.de

Auch in der zweiten Staffel der Comedyserie „Ausgebremst“ ist Maria Furtwängler in der Rolle der Beate Harzer alles andere als komisch, auch den prolligen Charakter der Fahrlehrerin ohne Führerschein nimmt man ihr nicht ab. Was die Serie erst komisch macht, sind all die vielen Gastrollen von Schauspielerinnen und Schauspieler, die wie schon in der ersten Staffel völlig unterschiedlichen Schwung und variationsreiche Komik in die Geschichte bringen. Seit der ersten Staffel der Serie, deren gesamte Werbeeinnahmen in die Aktion #KunstNothilfe fließen, hat sich einiges getan. „Ausgebremst“ ist eine Koproduktion des Pay-TV-Senders TNT und des NDR, die jetzt im Ersten läuft und in der ARD-Mediathek gestreamt werden kann.

Beate ist jetzt wirklich Lebensberaterin von Beruf, wenn auch noch immer latent depressiv in der Fahrschule sitzend, wo sie allen, die per Videoschalte anrufen, ihr „Mit Vollgas mit Glück!“ entgegenschmettert. Die Staffel beginnt am Morgen ihres 50. Geburtstages, der Gerichtsvollzieher steht vor der Tür und will sie pfänden, der Vermieter ihr kündigen. Sie hat 10 000 Euro in die Kurse eines Motivationstrainers (Jan Josef Liefers) gesteckt, ihre Schwester (Comedian Monika Gruber) ist ihre so nette Schwester, dass Beate keine Feindin mehr braucht; beraten werden will Jasna Fritzi Bauer, die wegen Corona mit ihrem Freund in einem Bunker steckt. Carolin Kebekus meldet sich per Videoschalte, Idil Baydar outet sich als die neue Freundin von Beates Ex Dirk (Thomas Loibl), den Vogel aber schießt Axel Milberg ab. Milberg spielt einen Prosituierten, der auf Beates Website Werbung schalten will, weil er aktuell wegen Corona keine Kundschaft empfangen kann. Er möchte deshalb Onlinesex anbieten und demonstiert mit Hilfe eines Blutooth-Lautsprechers bis zu Beates Orgasmus, wie das geht. Diese Abschlussfolge ist damit in mehrerer Hinsicht der Höhepunkt der Serie, die es manchmal an Logik im Handlungsaufbau doch etwas arg missen lässt.

Alles in allem ist „Ausgebremst“ eine sehenswerte Comedyserie mit einem hanebüchenen Plot, den man schnell akzeptiert. jw