Aktuelles aus den Tollhäusern (8.6.)

Hier schon mal die Mittagsversion von ndr.de:

»Erstimpfungsquote in Bremen bei mehr als 50 Prozent
Das Bundesland Bremen hat nach Angaben des Senats als ers­tes Bundesland mehr als die Hälfte sei­ner Bevölkerung gegen Corona geimpft…
«

Der Anagramm-Generator schlägt für „Erstimpfungsquote“ vor: „IQ geru­fen: Must stop!“ oder aber „IQ umsonst geprueft“.


»Hamburg: Kurzfristige Verbote statt dau­er­haf­te Alkoholverbotszonen
Trotz vie­ler Partys am Wochenende soll es in Hamburg kei­ne neu­en, dau­er­haf­ten Alkoholverbots-Zonen geben. Nach Informationen von NDR 90,3 hal­ten die Behörden das nicht für sinn­voll. Langfristige Alkoholverbote gel­ten zur­zeit nur auf St. Pauli und in der Sternschanze. An ande­ren Orten soll die Polizei statt­des­sen kurz­fris­tig Verbote aus­spre­chen, wenn sich zu vie­le Menschen versammeln…«

Trotz Partys kein Alkoholverbot, Donnerwetter. Hamburg mel­det eine „Inzidenz“ von 17,8.


»Einzelhandel erwar­tet gerin­ge­re Umsätze zur EM als früher
Der Einzelhandel in Norddeutschland erwar­tet nur begrenz­te posi­ti­ve Auswirkungen der am Freitag star­ten­den Fußball-Europameisterschaft auf das Geschäft. „Da die EM-Spiele weit­ge­hend außer­halb Deutschlands statt­fin­den, ist mit spür­ba­ren Effekten ledig­lich in ein­zel­nen Sortimenten zu rech­nen“, erklär­te der Handelsverband Nord, der die Interessen der Einzelhandelsunternehmen in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern ver­tritt. Mit dem Verkauf von Fanartikeln, Getränken, Grillgut, Süßigkeiten, Snacks und neu­en TV-Geräten erhoff­ten sich ins­be­son­de­re der Lebensmittelhandel und der Elektronikhandel zusätz­li­che Umsätze…«

Mit „Bounty“ und Plasma-TV besie­gen wir die Krise.


»Produktpiraterie hat in Pandemie zugenommen
Minderwertige Schutzmasken, unbrauch­ba­re Schnelltests: Fälschungen von Produkten machen der­zeit vor allem im medi­zi­ni­schen Bereich Probleme – aber nicht nur dort. Laut Europäischer Union hat die Produktpiraterie wäh­rend der Pandemie gene­rell zuge­nom­men…«


»DLRG: Corona-Pandemie löst Flut an Nichtschwimmern aus
Die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) ist in Sorge: Sie befürch­tet, dass auch im zwei­ten Jahr der Corona-Pandemie noch weni­ger Menschen schwim­men ler­nen. Wegen geschlos­se­ner Bäder fie­len Kurse für Anfänger aus, außer­dem konn­ten die Rettungsschwimmer kaum trai­nie­ren. Erst jetzt geht es lang­sam wie­der los. Im Interview bei NDR Info sag­te der Sprecher der DLRG Niedersachsen, Christoph Penning, dass min­des­tens ein Geburtsjahrgang beim Schwimmenlernen ver­lo­ren­ge­gan­gen sei. Er bezeich­ne­te das Schwimmen als eine Grundfertigkeit, „die wir beherr­schen soll­ten direkt nach dem Laufen“. Schwimmbäder soll­ten daher unbe­dingt erhal­ten und nicht zu Spaßbädern umge­baut werden.«

Lebensrettung ist etwas für Sonntagsreden. Spaßbäder brin­gen halt mehr ein, so wie „Impfstoffe“, Masken, Tests. It’s capi­ta­lism, stupid!


»Bremen: Vorrang bei Corona-Impfung führt zu Rekord an Wahlhelfern
Noch nie haben sich im Bundesland Bremen so vie­le Menschen als Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gemel­det wie in die­sem Jahr. „Wir haben schon eine Warteliste ange­legt, die 300 Wahlhelfer umfasst“, sag­te Evelyn Temme vom Statistischen Landesamt Bremen. „Ein Zusammenhang mit der prio­ri­sier­ten Impfung ist denk­bar“, erklär­te Temme. Wer als Freiwilliger bei der Bundestagswahl hilft, hat Vorrang bei der Corona-Schutzimpfung.«

Entlarvt das jetzt mehr die „Impf“-Argumentation oder den Parlamentarismus?


»Einzelhandel in MV: „Es ist noch deut­lich Luft nach oben“
Der Einzelhandel in Mecklenburg-Vorpommern kommt erst lang­sam auf Touren. „Die Erwartungen waren am Wochenende auch nicht sehr nach oben geschraubt. Es ist noch deut­lich Luft nach oben“, sag­te der Geschäftsführer vom Handelsverband Nord in Rostock, Kay-Uwe Teetz, der Deutschen Presse-Agentur. Am ver­gan­ge­nen Wochenende durf­ten erst­mals wie­der Touristen ins Land, sie muss­ten jedoch eine Übernachtung gebucht haben. Deshalb habe sich ihre Zahl auch noch in Grenzen gehal­ten. Da das Wetter sehr gut war, waren außer­dem vie­le Gäste lie­ber an den Stränden als in den Innenstädten… Ein nach wie vor vor­han­de­nes Hemmnis sei die Pflicht zum Maskentragen in den Läden. Bei die­sen Temperaturen sei es oft läs­tig, eine Maske zu tragen.«

Dann wird das halt nichts mit der Luft.


»DIHK: Jeder fünf­te Betrieb in Gastronomie, Hotellerie und Freizeitwirtschaft vor dem Aus
Die deut­schen Unternehmen erho­len sich nach Angaben des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) nur lang­sam von den Folgen der Corona-Pandemie. In Gastronomie, Hotellerie und Freizeitwirtschaft steht bei­na­he jedes fünf­te Unternehmen finan­zi­ell vor dem Aus, wie eine Sonderauswertung der DIHK-Konjunkturumfrage ergab, die dem „Handelsblatt“ vorliegt…«

Rufen die Hoteliers dies­mal „Wer hat uns ver­ra­ten? Freie Demokraten?


»Hamburg: Abitur-Abschlussfeiern sol­len unbe­dingt stattfinden
Nach der Corona-bedingt teils trost­lo­sen Übergabe der Abiturzeugnisse im ver­gan­ge­nen Jahr soll es dies­mal wie­der fest­lich zuge­hen. „Wir erwar­ten von den Schulen, dass sie – im Rahmen der der­zeit gel­ten­den Regeln – Abschlussfeiern durch­füh­ren“, sag­te ein Sprecher der Hamburger Schulbehörde der Deutschen Presse-Agentur…«

Die Kids wer­den sich vor Freude nicht mehr ein­krie­gen. Abibälle blei­ben wei­ter verboten.


»Heute neue Folge vom Coronavirus-Update mit Christian Drosten
Heute am spä­ten Nachmittag gibt es eine neue Folge des Podcasts Coronavirus-Update. Der Virologe Christian Drosten wird dar­in zu aktu­el­len Fragestellungen im Hinblick auf die Pandemie Stellung nehmen…«

Bedauerlicherweise wer­den kei­ne Einschaltquoten ver­öf­fent­licht. Manchmal glau­be ich, ich bin der Einzige, der sich das antut.

Author: aa