1,5% – dieBasis setzt sich an die Spitze!

Wenigstens nicht an die Spritze.

»Mehr als 15.000 Stimmen oder 1,5% hat die Basisdemokratische Partei Deutschland aus dem Stand auf sich ver­ei­ni­gen kön­nen. dieBasis führt somit die Ergebnisse der „Sonstigen“ an. Auch das Ziel über 1% zu kom­men, wur­de erreicht.

Etwa 1,8 Millionen Wahlberechtigte waren auf­ge­ru­fen über die Besetzung des 8. Landtages von Sachsen-Anhalt abzu­stim­men. Die Basisdemokratische Partei Deutschland war mit der Liste 16 und vie­len Direktkandidaten auf den Stimmzetteln zu finden…

Mit Stolz schau­en wir auf das Erreichte und wer­den den Blick auch wei­ter in Richtung Zukunft rich­ten. Der nächs­te Schritt ist schon aus­ge­macht, es geht in den Wahlkampf zur Wahl des Deutschen Bundestages.«
diebasis-partei.de (7.6.)

Nach den 1 Prozent bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg war zu lesenWas in so kur­zer Zeit geleis­tet wur­de, ist ein­fach traum­haft.

Vielleicht wäre es gut, sich von den eta­blier­ten Parteien dadurch zu unter­schei­den, rea­lis­ti­sche Einschätzungen vor­zu­neh­men. Es läßt sich auch aus Niederlagen ler­nen. Nur dann füh­ren sie nicht zu Entmutigung.

Author: aa